Grünwald - Mit großem Interesse informierte sich die Stimmkreisabgeordnete Kerstin Schreyer-Stäblein über die Arbeit der bayerischen Polizei im Südwesten des Landkreises München. Erster Polizeihauptkommissar, Andreas Aigner, berichtete der Abgeordneten über das abgelaufene Jahr und klammerte dabei das Thema Asyl nicht aus. Es befinden sich 630 Flüchtlinge im Isartal, so Aigner. Die Polizei habe ihre Arbeit umstrukturiert und sei jeden Tag in der Traglufthalle, um Präsenz zu zeigen. Außerdem gebe es einen wöchentlichen Jour Fixe mit der Gemeinde, dem Helferkreis, dem Landratsamt und der Polizei, bei dem aktuelle Probleme sofort auf den Tisch kämen, so Aigner. Die Lage sei jedoch ruhig, es gebe keine Angriffe auf die Zivilbevölkerung, lediglich vereinzelte Konflikte der Asylbewerber untereinander. Trotzdem verspüre die Bevölkerung durchaus ein höheres Sicherheitsbedürfnis. Aus diesem Grund habe die Polizei auch ihre Präsenz auf der Straße verstärkt. „Ich freue mich, dass die Polizei sich so schnell auf die neue Situation eingestellt hat und dass wir im südlichen Landkreis nach wie vor so sicher leben können“, so die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Kerstin Schreyer-Stäblein

Die „Exploration Mission-1“ wird das Orion-Raumfahrzeug in eine Entfernung von mehr als 64.000 Kilometern über den Mond hinaus führen

Servicemodul stellt Antrieb und Energieversorgung für Orion sowie Lebenserhaltungssysteme für Astronauten bereit

Airbus Defence and Space, das weltweit zweitgrößte Raumfahrtunternehmen, hat mit dem Bau des Europäischen Servicemoduls (ESM) begonnen. Das ESM ist ein Schlüsselelement von Orion, dem NASA-Raumfahrzeug der nächsten Generation, das erstmals seit dem Ende des Apollo-Programms Astronauten in die Tiefen des Alls befördern wird.

Dienstag, 17 Mai 2016 15:03

Landkreis München startet Warn-App KATWARN

geschrieben von

Meldungen über Schadensereignisse direkt aufs Handy

München - Der Landkreis München startet heute das Warnsystem KATWARN. Im Gefahren- oder Katastrophenfall sendet der Kreis damit wichtige Warnungen und Verhaltenshinweise direkt auf die Mobiltelefone der betroffenen Menschen. Der kostenfreie Warnservice ist verfügbar als Smartphone-App oder per SMS und E-Mail.

Von Airbus Defence and Space geführtes Team soll Kollisionen mit Weltraumschrott vermeiden

Ottobrunn - Airbus Defence and Space, das zweitgrößte Raumfahrtunternehmen der Welt, leitet das TeSeR-Projektteam (Technology for Self-Removal of Spacecraft) zur Entwicklung von Satellitentechnologien, die das Risiko von Kollisionen mit Weltraummüll verringern soll.

Einzug der 72 Asylbewerber schon Mitte nächster Woche

Landkreis München - Rund 200 Bürgerinnen und Bürger aus Planegg und dem gesamten Landkreis folgten der Einladung, die neue Asylbewerberunterkunft in der Fürstenrieder Straße zu besichtigen. Schon ab Mitte nächster Woche werden die ersten Menschen dort einziehen. Die Männer sind dabei nicht ortsunkundig, sie waren bereits im Sommer für einige Monate in der Dreifachturnhalle des Feodor-Lynen-Gymnasiums untergebracht. „Die dorfartige Struktur der neuen Unterkunft soll den Asylbewerbern eine gute Wohnmöglichkeit geben und sie möglichst schnell heimisch werden lassen“, erklärte Landrat Christoph Göbel in seinem Grußwort. Wichtig sei es, die Asylbewerber aus den Traglufthallen Schritt für Schritt in feste Unterkünfte unterzubringen und ihnen auf mittelfristige Sicht ein selbstständiges Wohnen zu ermöglichen. „Es ist uns ein Anliegen, die Menschen bei ihren ersten Schritten in eine neue Zukunft zu unterstützen, damit sie eines Tages echte Planegger Bürger werden können“, so Heinrich Hofmann, Erster Bürgermeister von Planegg. Er sprach auch einen großen Dank an die vielen engagierten Bürgerinnen und Bürger aus dem Helferkreis aus, die sich Tag für Tag für die Integration der Asylbewerber einsetzen.

Freude über mehr Privatsphäre

Im Anschluss hatten die Anwohner und alle Interessierten die Möglichkeit, die neuen Unterkünfte auch von innen zu besichtigen, um sich einen Eindruck davon machen zu können, wie die zukünftigen Nachbarn leben werden. Pro Appartement finden acht Personen Platz, vier teilen sich jeweils ein Schlafzimmer. Zur gemeinsamen Nutzung stehen eine Waschmaschine und eine Küchenzeile mit Herd zur Verfügung. Außerdem können sich die künftigen Bewohner, die zwischenzeitlich in der Traglufthalle Taufkirchen untergebracht waren, nun über etwas mehr Privatsphäre freuen.

Community aktivitäten

Susanne Stock hat ein neues Event hinzugefügt. Gestern

Glänzendes Fußballfest mit Mario Basler

München/ Raubling, 21.07.2016. Mario Basler ist als...

  • Samstag, 06 August 2016 13:00
  • TSV Neubiberg-Ottobrunn, Zwergerstraße 28, 85579 Neubiberg – Vereinsheim
Selim Güder hat 161 Fotos im Album MOP 2016 Planegg geteilt Vor 2 Wochen

Die Fotos werden geladen
Selim Güder hat 12 Fotos im Album Helfer Treffen 90 Jahrfeier geteilt Vor 2 Wochen

Die Fotos werden geladen

www.businessinsider.de/lange-und-glueckliche-bezie…

Selim Güder hat 31 Fotos im Album 90 Jahre im Würmtal Sonntag 10-07-2016 geteilt Vor 3 Wochen

Die Fotos werden geladen

Die Fotos werden geladen

Die Fotos werden geladen

Die Fotos werden geladen
Selim Güder hat 74 Fotos im Album 90 Jahre im Würmtal Samstag 09-07-2016 geteilt Vor 3 Wochen

Die Fotos werden geladen

Die Fotos werden geladen
Selim Güder hat das Video verlinkt. Vor 3 Wochen

90 Jahre im Würmtal WUIDARA PISTOLS 4

90 Jahre im Würmtal WUIDARA PISTOLS 4

Selim Güder hat das Video verlinkt. Vor 3 Wochen

90 Jahre im Würmtal WUIDARA PISTOLS 3

90 Jahre im Würmtal WUIDARA PISTOLS 3

Selim Güder hat das Video verlinkt. Vor 3 Wochen

90 Jahre im Würmtal WUIDARA PISTOLS 2

90 Jahre im Würmtal WUIDARA PISTOLS 2

Selim Güder hat das Video verlinkt. Vor 3 Wochen

90 Jahre im Würmtal WUIDARA PISTOLS

90 Jahre im Würmtal WUIDARA PISTOLS

Die Fotos werden geladen
Back to top