Die „Exploration Mission-1“ wird das Orion-Raumfahrzeug in eine Entfernung von mehr als 64.000 Kilometern über den Mond hinaus führen

Servicemodul stellt Antrieb und Energieversorgung für Orion sowie Lebenserhaltungssysteme für Astronauten bereit

Airbus Defence and Space, das weltweit zweitgrößte Raumfahrtunternehmen, hat mit dem Bau des Europäischen Servicemoduls (ESM) begonnen. Das ESM ist ein Schlüsselelement von Orion, dem NASA-Raumfahrzeug der nächsten Generation, das erstmals seit dem Ende des Apollo-Programms Astronauten in die Tiefen des Alls befördern wird.

Von Airbus Defence and Space geführtes Team soll Kollisionen mit Weltraumschrott vermeiden

Ottobrunn - Airbus Defence and Space, das zweitgrößte Raumfahrtunternehmen der Welt, leitet das TeSeR-Projektteam (Technology for Self-Removal of Spacecraft) zur Entwicklung von Satellitentechnologien, die das Risiko von Kollisionen mit Weltraummüll verringern soll.

Das Nahinfrarot-Spektrometer NIRSpec und das MIRI-Instrument für den mittleren Infrarotbereich kommen in der für 2018 geplanten Mission des James Webb Space Telescope (JWST) zum Einsatz

An Bord des Weltraumteleskops werden sie astronomische Objekte von entfernten Galaxien bis hin zu Exoplaneten untersuchen

Dienstag, 01 März 2016 11:45

Raumschiff Orion: Solargenerator erfolgreich getestet

geschrieben von

Solargenerator hat Beweglichkeit eines Vogelflügels und ermöglicht Stromversorgung der bemannten Mission zum Mond

Ottobrunn -
Airbus Defence and Space hat das Qualifikationsmodell des Solargenerators für das Europäische Servicemodul (ESM) des bemannten Orion-Raumfahrzeugs entwickelt und ausgeliefert. Das Modell hat heute auf dem NASA - Testgelände Plum Brook Station in Sandusky, Ohio (USA), einen Entfaltungstest mit Bravour bestanden. Der getestete vierflüglige Solargenerator besteht aus einem Qualifikationsflügel, der aus einem Verbindungsgestänge und drei Solarpanee len zusammengesetzt ist, sowie aus drei Dummy - Flügeln. Im vergangenen Monat wurde der Solargenerator in das Orion - ESM - Testmodell integriert. Das ESM wird von Airbus Defence and Space im Auftrag der Europäischen Weltraumorganisation ESA entwickelt und das U nternehmen produziert verschiedene Qualifikationsmodelle und ein Flugmodell. Der Solargenerator - Entfaltungstest ist Teil einer Reihe dynamischer Tests, die das ESM in den kommenden Monaten im NASA - Testzentrum durchlaufen wird. Es soll nachgewiesen werden, dass es den harten Umgebungsbedingungen eines Erkundungsflugs jenseits der Mondumlaufbahn widerstehen kann.

Spezialkonstruktion für eine spezielle Mission

„Eine bemannte Mondmission stellt besondere Herausforderungen an die Konstruktion und Entwicklung d es Solargenerators. Zur Minimierung der starken Belastungen, die beim Flug in die Mondumlaufbahn und zurück zur Erde auftreten, müssen die Solarflügel die Fähigkeit haben, sich wie ein Vogelflügel bis zu 60 Grad nach vorne und hinten zu bewegen. Für das erforderliche breite Bewegungsspektrum mussten wir einen Flügel mit dickenverstärkten Solarpaneelen sowie kräftigeren Gelenken und Streben konstruieren und diesen ausführlichen Tests unterziehen“, sagte Arnaud de Jong, Leiter des Solar - Array - Teams von Airbus Defence and Space in Leiden, Niederlande.

Berechnungen zufolge wird sich jede der Flügelspitzen beim Einschuss in die Mondumlaufbahn (Trans Lunar Injection – TLI) um 1,06 Meter verbiegen. Diese Biegebewegung wird durch auf das Raumfahrzeug ausgerichtete Kameras an allen vier Flügelspitzen genau registriert. Neben dem Entfaltungstest umfasst das Testprogramm für den Qualifikations - Versuchsflügel Akkustik - , Vibrations - und Schocktests, die in den kommenden Monaten erfolgen werden.

Die Flugmodelle des Sola rgenerators für das erste ESM werden Anfang 2017 ausgeliefert und sind bereits in Fertigung. Der Solargenerator mit mehr als 260 Kilogramm Gesamtgewicht besteht aus vier Flügeln. Diese bestehen wiederum jeweils aus drei Solarpaneelen, die jeweils mit 1.242 Galliumarsenid - Zellen bestückt sind. Die insgesamt knapp 15.000 Solarzellen werden das Orion - Servicemodul auf seiner Mission mit einer Leistung von 11,1 kW versorgen.

Freitag, 26 Februar 2016 13:28

Von Handyteleskopen und Städten der Zukunft

geschrieben von

„ Jugend forscht" bei Airbus Group

Taufkirchen - Kann man einen Schwarm Drohnen koordinieren? Wieviel Müll verursacht Mikroplastik? Lässt sich die Reaktionszeit des Menschen verbessern? Antworten auf diese und viele weitere Fragen wussten die 125 Teilnehmer von „Jugend forscht /Schüler experimentieren“ des 51. Regionalwettbewerbs, veranstaltet bei der Airbus Group am Standort Ottobrunn/ Taufkirchen. Als international führender Konzern mit starken Wurzeln in Bayern und Deutschland fördert das Unternehmen damit gezielt junge Talente aus der Region.

Sonntag, 21 Februar 2016 10:34

IABG ist Konsortialpartner im Schaufensterprojekt enera

geschrieben von

Ottobrunn - Die IABG ist Konsortialpartner im Projekt enera unter Federführung des Oldenburger Energiedienstleisters EWE. enera wird eines der bisher größten Pilotprojekte für die Energiewende in Deutschland werden, für das aktuell die Förderanträge im Rahmen des Programms „Schaufenster Intelligente Energie“ des Bundeswirtschaftsministeriums gestellt werden. Die IABG bringt in dieses Projekt insbesondere ihre Expertise und Erfahrung im Bereich der Kommunikationsinfrastrukturen und der IT-Sicherheit ein.

Kampagne der bayerischen IHKs soll Bewerbermangel in der Ausbildung lindern

München – Die bayerische Wirtschaft kämpft mit einer weiteren Kampagne gegen das sinkende Interesse an der Berufsausbildung.

Landkreis München profitiert:Der „8,50-Euro-Daumen“ ist oben

Landkreis München - Der „8,50-Euro-Daumen“ ist oben: Ein Jahr nach der Einführung des gesetzlichen Mindestlohns zieht die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) für den Landkreis München eine positive Bilanz. „Zum ersten Mal haben alle Beschäftigten einen festen Lohnsockel unter den Füßen – von der Küchenhilfe bis zur Verkäuferin im Backshop: Wer arbeitet, muss dafür mindestens 8,50 Euro pro Stunde bekommen“, sagt Mustafa Öz. Für den Geschäftsführer der NGG München ist der gesetzliche Mindestlohn der „Einstieg in den Lohn-Aufstieg für Menschen, die zuvor mit Niedrigstlöhnen abgespeist wurden“.

Montag, 25 Januar 2016 12:04

Willy Brandt Medaille

geschrieben von

Putzbrunn - Im Rahmen des diesjährigen Jahreseinstiegsessens des SPD-Ortsvereins Putzbrunn, erhielt Günther Scheckeler für seine Mitgliedschaft, seine vielseitigen Tätigkeiten für den Ortsverein während der letzten 45 Jahre und für seine ehrenamtlichen Tätigkeiten für die Gemeinde Putzbrunn, die Willy Brandt Medaille verliehen.

Einen Tag lang hat Pablo Conrat Fuentes vom Gymnasium Neubiberg mit Robert Hienz, Vorsitzender der Geschäftsführung der E.ON Energie Deutschland, zusammengearbeitet. Es war ein erkenntnisreicher Tag – für beide.

München - Top-Manager Robert Hienz ist begeistert von dem Tag mit Schülerchef Pablo Conrat Fuentes. „Es war mir eine große Freude, einem jungen Menschen Einblick in meine Aufgaben zu geben, aber auch sein Feedback zu erhalten. Im intensiven Austausch mit Pablo habe ich gelernt, wie er als junger Mensch über die Energiewirtschaft denkt und welche Impulse für die Zukunft er heute setzen würde.“

Community aktivitäten

Manu Stein hat ein neues Profilbild hochgeladen Vor 2 Wochen
Manu Stein hat ein Foto geteilt Vor 2 Wochen

Regentropfen im Frühjahr - Ich bin happy

Serdar Güder hat ein Video geteilt Vor 4 Wochen

Die okkulte Bedeutung der Matrix-Trilogie –...

Jetzt abonnieren: https://www.expresszeitung.com/verlag/abo?atid=17 Zum Grundlagen-Video über die Gehirnhälften: https://www.youtube.com/watch?v=wYRkc7XCoTM...

Die Fotos werden geladen
Theo Meindl gefällt Theo Meindl's Profil Vor 3 Monate
Franz Meier hat ein Foto geteilt Vor 3 Monate

Abnehmen schnell und leicht : abnehmen-schnell-und-leicht.com

Serdar Güder hat ein Video geteilt Vor 3 Monate

Die intuitive Intelligenz des Herzens. Ein Weg...

Sind wir alle miteinander verbunden? Wir wissen, dass das Herz elektromagnetische Energie ​ausstrahlt . Unsere Forschung legt nahe, ​dass ​ ​wir auch über di...

Serdar Güder hat ein Video geteilt Vor 3 Monate

Was genau ist eigentlich "der Goldwert"?

- Warum hat Gold eine so große Bedeutung? - Welche Gründe sprechen für und welche gegen Gold? - Wie investiert man in Gold? Weitere Videos auf Mein-FinanzWis...

Serdar Güder hat ein Video geteilt Vor 3 Monate

Die 5 rätselhaftesten Artefakte der Welt - deren...

Unsere Welt ist voll von seltsamen und geheimnisvollen Artefakten, welche selbst die Wissenschaft vor ein Rätsel stellt. Geht man von diesen Endeckungen aus...

Selim Güder hat 37 Fotos im Album Heim und Handwerk 2016 geteilt Vor 3 Monate

Die Fotos werden geladen
Selim Güder hat ein neues Profilbild hochgeladen Vor 5 Monate
Back to top